© weberk.de           Klaus Weber, Villingen-Schwenningen


weberk


... das ist die Abkürzung für weber klaus. Jahrelang war dies die Abkürzung für meine Mailadresse bei meinem damaligen Arbeitgeber. Diese hat sich dermaßen bei mir eingeprägt, dass weberk nun einfach zu mir dazu gehört.


Im Laufe der letzten Jahre haben sich verschiedene Projekte ergeben, auf die ich von hier aus verlinken möchte. Eigenständige URLs (TLDs) habe ich aber aus Kostengründen wieder verfallen lassen. Statt dessen werden diese nun alle unter weberk.de laufen.


Realisiert wird dies durch die Verwendung von sogenannten Subdomains. Das sind Domains mit einem eindeutigen Name und dem Anhang weberk. Somit ist auch weiterhin für eine saubere Trennung gesorgt.

Beispiel Subdomain: www.name.weberk.de - name steht hiebei für die Subdomain - weiter ...